Corona Regeln

Aktueller Sportbetrieb

NEU! Wo finde ich die aktuell gültige Infektionsschutzmaßnahmenverordnung?
Die aktuelle 15. Bay. Infektionsschutzmaßnahmenverordnung ist bis einschl. 15.12.2021 gültig.

Diese ist unter folgendem Link abrufbar:

https://www.gesetze-bayern.de/Content/Document/BayIfSMV_15

NEU! Welcher Sport ist aktuell erlaubt?

Die Sportausübung ist unter 2Gplus und wie folgt grundsätzlich erlaubt:

  • Kontaktsport Indoor ohne Gruppenbegrenzung (altersunabhängig)
  • Kontaktfreier Indoor-Sport ohne Gruppenbegrenzung (altersunabhängig)
  • Kontaktsport Outdoor ohne Gruppenbegrenzung (altersunabhängig)
  • Kontaktfreier Outdoor-Sport ohne Gruppenbegrenzung (altersunabhängig)

Diese Maßgabe gilt über alle Sportarten hinweg einschl. Tanzschulen und Fitnessstudios sowie Schwimmbäder. 

Bei Inzidenz unter 1.000 gilt:

– 2GPlus-Regelung für den gesamten Sportbetrieb (Indoor und Outdoor)

– gültig über alle Sportarten hinweg, inkl. Schwimmbäder

– Trainings- und Wettkampfbetrieb unter Einhaltung der 2Gplus-Regelung erlaubt)

– 2Gplus: Geimpft, Genesen und zusätzlich Getestet (PCR-, Schnell- bzw. Selbsttest vor Ort unter Aufsicht)

– Zutritt haben weiterhin

Kinder bis zum 6. Geburtstag

Schülerinnen und Schüler mit regelmäßigen Schultestungen (gilt auch für minderjährige Schülerinnen und Schüler von 12 bis 17 Jahren)

– noch nicht eingeschulte Kinder

Vollumfängliche FFP2-Maskenpflicht (außer bei der Sportausübung)

NEU! Was bedeutet die 2Gplus-Regelung für den Sportbetrieb?

Der Zugang zur Sportstätte und -anlage sowie die Teilnahme am Sportbetrieb ist lediglich für folgende Personen möglich:

  • – Personen, die geimpft sind,
  • – Personen, die als genesen gelten (Bescheinigung gilt ein halbes Jahr),
  • – Kinder, die noch nicht zwölf Jahre und drei Monate alt sind und
  • – zusätzlich über einen Testnachweis verfügen.

Die 2Gplus-Regelung findet Anwendung auf den Indoor- und Outdoorsport

NEU! Wie verhält es sich bei 2Gplus mit geimpften bzw. genesenen Übungsleitern?

Auch Übungsleiter, Trainer und Ehrenamtliche, die geimpft oder genesen sind, benötigen zusätzlich einen Testnachweis (PCR-Test, Schnelltest, „Selbsttest“ vor Ort unter Aufsicht). 

NEU! Welche Möglichkeiten, Test zu erbringen, gibt es?

Ein negative Testnachweis ist in schriftlicher oder elektronischer Form vorzulegen und kann sein:

  • – PCR-Test, der vor höchstens 48 Stunden durchgeführt wurde
  • – PoC-Antigentest („Schnelltest“), der vor höchsten 24 Stunden durchgeführt wurde
  • – „Selbsttest“ vor Ort unter Aufsicht, der vor höchstens 24 Stunden durchgeführt wurde 

NEU! Wie verhält es sich mit der Maskenpflicht in der Sportstätte?

In Gebäuden und geschlossenen Räumen gilt eine vollumfängliche Maskenpflicht (FFP2-Maske). Diese Maskenpflicht gilt auch in Umkleiden oder Toilettenanlagen. Während der Sportausübung kann die Maske allerdings abgenommen werden.

Die Maskenpflicht gilt auch für Sportveranstaltungen unter freiem Himmel.

NEU! Wie verhält es sich mit möglichen Bußgeldern bei Verstößen von Mitgliedern? Vereinsmitglieder haben eine Treuepflicht zum Verein und müssen alles tun, um den Verein vor Schaden zu bewahren. Wenn die 2G-Regel gilt, muss sie nicht nur vom Verein, sondern auch vom Mitglied eingehalten werden. Dies gilt umso mehr, wenn das Mitglied ausdrücklich darauf hingewiesen wurde, dass es die Anlage nur dann benutzen darf, wenn es die 2G-Regel einhält und darüber hinaus darauf hingewiesen wird, dass bei Verstoß ein etwaiges, gegen den Verein verhängtes Bußgeld an das Mitglied weitergegeben wird. Ist dies so der Fall und verstößt das Mitglied gleichwohl gegen die 2G-Regel und wird in der Folge ein Bußgeld gegen den Verein verhängt, so kann man aus diesem Sachverhalt durchaus einen Schadensersatzanspruch gegen das Mitglied begründen.

Turnverein Garmisch 1868 e.V.